Freie Berufe

 

Freiberufler erbringen in der Regel in Eigenverantwortung hochwertige Dienstleistungen, die auf Expertise und schöpferischer Kraft beruhen. Bei einem freien Künstler oder einem Wissenschaftler wird das besonders deutlich. Auch Ärzte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Anwälte erfüllen diese Kriterien, da sie auf Basis ihres Wissens komplexe Probleme lösen müssen. Grundsätzlich entscheidet der Gesetzgeber, wen er als Freiberufler einstuft und damit die Erfüllung dieser Voraussetzungen zubilligt.

 

 

 

 

Die Freien Berufe unterteilen sich in vier Gruppen:

 

  • heilberuflicher Bereich, z.B. Ärzte, Heilpraktiker, Krankengymnast
  • rechts- und wirtschaftsberatende, z.B. Rechtsanwalt, Notar, Steuerberater
  • technisch-naturwissenschaftliche, z.B. Architekt, Beratender Ingenieur
  • künstlerisch und publizistische, z.B. Journalist, Fotograf, Maler